Fighting for Civil Discourse and Academic Freedom

ACTIVITIES

SPEAKERS & EXPERTS

Recent Articles

Call for papers
150 150 SPME

  Call for Papers for two Conferences to be held in Shanghai, China June 2012 Conference I Israeli Studies in China Introducing One Ancient Civilization to Another   Thursday-Friday, 21-22 June 2012 ShanghaiInternational Studies University(SHISU)   Conference II Future History Civil Society vs. State from a Traditional and Modern Perspective   Sunday-Monday, 24-25 June 2012…

Are there plans for Peaceful Israel/Palestine that Israelis and Palestinians really prefer over remaining in the current situation?
150 150 SPME

  Are there plans for Peaceful Israel/Palestine that Israelis and Palestinians really prefer over remaining in the current situation? The BEST PLANS project will present a wide uncensored variety of plans for progressing beyond the current situation to politically representative samples of Israelis and Palestinians (“customers” of the plans). Participants will carry out a deep…

SPME Germany: Vortragsankündigung
150 150 SPME

 

Aktuelle Debatte mit Markus Bickel (FAZ) und Jörn Schulz (Jungle World) über die Entwicklung in Iran, Syrien und Libanon.

Mittwoch, 15.2.2012, 19.00 Uhr

Robert-Koch-Saal, Dorotheenstr. 96, 10117 Berlin.

Gedenken als Auftrag
150 150 SPME

Begrüßung:

Peter Schwarz, ESRA

Anton Pelinka:

Die Wahrnehmung der Shoah in Österreich

Brigitte Bailer:

Die Leugnung des Holocaust. Ein Instrument neonazistischer und antizionistischer Politik

Klaus Mihacek:

Die transgenerationelle Arbeit in ESRA mit der zweiten, dritten und vierten Generation

Yariv Lapid:

“Was hat es mit mir zu tun?” Das Vermittlungskonzept an der Gedenkstätte Mauthausen

Anschließend Einladung zu einem Glas Wein.

 

Vortragende:

Univ.-Doz. Dr. Brigitte Bailer: Wissenschaftliche Leiterin des DÖW

 Yariv Lapid: Leiter der Pädagogik der KZ Gedenkstätte Mauthausen

Prim. Dr. Klaus Mihacek: Ärztlicher Leiter der Ambulanz ESRA

Univ.-Prof. Dr. Anton Pelinka: Universitätsprofessor an der Central European University Budapest, wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Konfliktforschung in Wien, politischer Kommentator

 

Bitte haben Sie Verständnis für die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und bringen Sie einen Lichtbildausweis mit!

Zeit:Mittwoch, 25. 1. 2012,  19.00 Uhr

Ort:Psychosoziales Zentrum ESRA,
 Tempelg. 5,
1020 Wien

Veranstalter:

AMCHA Österreich,
 ESRA,
 DÖW

Eintritt frei!
 Spenden sind willkommen

Anmeldung erbeten:

Tel.:(01) 214 90 14,
e-mail: info@esra.at