Markus Bickel (FAZ) und Jörn Schulz (Jungle World) Iran, Syrien, Hisbollah - Endspiel für die "Achse des Widerstands"?

SPME Germany: Vortragsankündigung

  • 0

Aktuelle Debatte mit Markus Bickel (FAZ) und Jörn Schulz (Jungle World) über die Entwicklung in Iran, Syrien und Libanon.

Mittwoch, 15.2.2012, 19.00 Uhr

Robert-Koch-Saal, Dorotheenstr. 96, 10117 Berlin.

Die Umbrüche in der arabischen Welt wurden von den Machthabern in Teheran als „islamisches Erwachen” begrüßt. Tatsächlich dürften Sie derzeit ebenso unruhig schlafen wie ihre syrischen und libanesischen Verbündeten im „Widerstand” gegen Israel und den Westen. Der Sanktionsdruck auf das sich atomar bewaffnende iranische Regime nimmt zu, die internen Machtkämpfe dauern an und eine militärische Eskalation wird wahrscheinlicher. Mit Syrien ist der wichtigste arabische Verbündete des Iran seit bald einem Jahr in einem Todeskampf mit der Aufstandsbewegung verwickelt. Ein Sturz Assads hätte auch für den Libanon große Auswirkungen, wo die Hisbollah mit syrisch-iranischer Hilfe das Land dominiert. Teil der explosiven Situation ist auch der sunnitisch-schiitische Konflikt, der die Region durchzieht. Wie sich die strategische Landkarte im Nahen Osten ändert, welche Auswirkungen dies für die demokratischen arabischen und iranischen Kräfte und die Sicherheit Israels hat, und welche Einflussmöglichkeiten für westliche Staaten bestehen, darüber laden wir Sie ein, mit zwei ausgewiesenen Experten zu diskutieren.

Markus Bickel ist Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Von 2005 bis 2008 berichtete er aus Beirut, u.a. für F.A.Z., taz, Berliner Zeitung und Spiegel Online; davor arbeitete er als Korrespondent in Sarajevo. 2011 veröffentlichte er das BuchDer vergessene Nahostkonflikt: Syrien, Israel, Libanon, Hizbollah“.

Jörn Schulzist Auslands-Redakteur der Berliner Wochenzeitung Jungle World. Er hat u.a. Islamwissenschaften studiert und schreibt mit anderen Autoren den Blog „Von Tunis nach Teheran” (http://jungle-world.com/von-tunis-nach-teheran/) über die Umbrüche im Nahen Osten.

Moderation:Jonathan Weckerle (MFFB).

Deutschsprachige Veranstaltung.

Im Anschluss an Vortrag und Diskussion findet ein Empfang mit Wine & Cheese statt.

Unkostenbeitrag: 3 €.

Anmeldung bitte unter [email protected]

Bitte laden Sie Ihre Kontakte auch über Facebookein!

Ein Berlin Middle East Talk (B’EMET) von Scholars for Peace in the Middle East (SPME) und dem Mideast Freedom Forum Berlin (MFFB).

 


Markus Bickel (FAZ) und Jörn Schulz (Jungle World) Iran, Syrien, Hisbollah - Endspiel für die "Achse des Widerstands"?

SPME Germany: Vortragsankündigung

  • 0
AUTHOR

SPME

Scholars for Peace in the Middle East (SPME) is not-for-profit [501 (C) (3)], grass-roots community of scholars who have united to promote honest, fact-based, and civil discourse, especially in regard to Middle East issues. We believe that ethnic, national, and religious hatreds, including anti-Semitism and anti-Israelism, have no place in our institutions, disciplines, and communities. We employ academic means to address these issues.

Read More About SPME


Read all stories by SPME

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Skip to toolbar