Ausstellungseröffnung: Vertriebenes Recht – Auswirkungen des Anschlusses 1938 auf die Rechtswissenschaften in Wien

  • 0

Vertriebenes Recht

Auswirkungen des Anschlusses 1938 auf die Rechtswissenschaften in Wien

Datum:

25.11.2008

Uhrzeit:

16:30h – 20:00h

Installationen (“Erinnerungen im Exil · Exiled Memories”) von der in den USA lebenden Tochter eines 1938 geflüchteten Absolventen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.
Die Veranstaltung dient auch der Vorbereitung auf eine Ringvorlesung im Sommersemester 2009, welche der Geschichte der Institute der Rechtswissenschaftlichen Fakultät zwischen 1938 und 1945 gewidmet sein wird.

Programm:

Aula

16:30h

Begrüßung: Dekan o.Univ.-Prof. DDr. H. Mayer

16:45h

Ansprache und Eröffnung: Bundesministerin für Justiz Dr. M. Berger

17:00h

Führung durch die Installation: Prof. Karen Frostig PhD, Lesley University & Visiting Scholar, Brandeis University

Dachgeschoß

17:45h

Kaffeepause

18:15h

Akademisches Programm: Univ.-Prof. Dr. C. Jabloner, Präsident des VwGH; Hon.-Prof. Dr. I. Griss, Präsidentin des OGH

19:00h

Lesung aus Zeitzeugnissen: Otto Tausig

19:45h

Egon Wellesz · Streichquartettsatz: Streichquartett der Wiener Akademischen Philharmonie

Veranstaltungsort:

Juridicum

Strasse:

Schottenbastei 10-16

PLZ / Ort / Raum:

1010 Wien / Aula und Dachgeschoß

Veranstalter:

Rechtswissenschaftliche Fakultät in Kooperation mit dem Institut für jüdische Geschichte Österreichs und dem DÖW

Eintritt frei

Kontakt:

Wolfgang Wieshaider
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Institut für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht
+43-1-4277-358 19
[email protected]

Ausstellungseröffnung: Vertriebenes Recht – Auswirkungen des Anschlusses 1938 auf die Rechtswissenschaften in Wien

  • 0
AUTHOR

SPME

Scholars for Peace in the Middle East (SPME) is not-for-profit [501 (C) (3)], grass-roots community of scholars who have united to promote honest, fact-based, and civil discourse, especially in regard to Middle East issues. We believe that ethnic, national, and religious hatreds, including anti-Semitism and anti-Israelism, have no place in our institutions, disciplines, and communities. We employ academic means to address these issues.

Read More About SPME


Read all stories by SPME

Skip to toolbar